Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

UPDATE: Tausend Dank! Der Klimawandel steht in Europa wieder auf der Tagesordnung und das ist ein großer Erfolg für unsere Bürgerbewegung.

Blurb_campaign12924 ActionTitle

Die Verhandlungen in Brüssel waren zäh, aber weit nach Mitternacht haben Europas Staats- und Regierungschefs sich endlich darauf geeinigt, die Treibhausgase um “mindestens” 40 Prozent zu senken. Das kleine Wörtchen “mindestens” ist entscheidend – denn es bedeutet, dass Europa sich auf ein Mindestziel festgelegt hat. Wir können weiter Druck machen, damit es nächstes Jahr beim Gipfeltreffen in Paris noch deutlich erhöht wird.

Die Lobby der fossilen Energieträger war in den letzten Wochen mit voller Kraft unterwegs, um unsere Staatschefs von ehrgeizigen Zielen abzuhalten und Ausnahmen für die Kohleindustrie durchzusetzen. Aber die Avaaz-Gemeinschaft hat geholfen, den Deal zu sichern: Mit Tausenden von Nachrichten an unsere Regierungsschefs, Meinungsumfragen zum Klimaschutz in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Polen. Besonders wichtig waren eine schlagkräftige Anzeige in einer der größten polnischen Tageszeitungen und ein Aufruf für ehrgeizigen Klimaschutz von den Ökonomen Thomas Piketty, Claudia Kemfert and Cameron Hepburn in der Financial Times.

Der Deal ist noch nicht ausreichend, um Klimaschutz zu gewährleisten, der den Forderungen der Wissenschaft entspricht. Auch die Ziele für erneuerbare Energien und Energieeffizienz bringen uns so schnell nicht auf 100 Prozent erneuerbare Energie. Aber nachdem Europas Politiker jahrelang beim Klimaschutz gezögert haben, steht er endlich wieder auf der Tagesordnung. Jetzt sind wir dran, den Druck in den nächsten 14 Monaten zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass wir in Paris 2015 ein Klimaabkommen erhalten, das unseren Planeten und alles, was wir lieben, wirklich schützt.