Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Was Sie jetzt tun können, um die Wahlbeteiligung zu erhöhen

Durch das Klicken auf "Weiter" stimmen Sie zu, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinien stellen sicher, dass Ihre Daten geschützt werden und erklären, wie sie genutzt werden. Sie können sich jederzeit abmelden.


Neueste Kommentare

    • 5 Freunde oder Bekannte anrufen und fragen, ob sie Wählen gehen. Sollte die Antwort “nein” lauten, lassen Sie Ihren Charme spielen und erklären Sie, warum wählen gehen wichtig ist und was auf dem Spiel steht.

    • bei Ihren Nachbarn oder Freunden persönlich vorbeischauen. Je persönlicher, desto besser. Auch der Bäcker oder Postbote freuen sich über ein kurzes Gespräch.

    • Leiten Sie die von Avaaz erhaltene E-Mail mit kurzem persönlichen Gruß an all ihre Kontakte weiterleiten. So lösen wir einen Dominoeffekt aus.

    Helfen Sie Ihren Freunden, den Wahltag zu planen. Fragen Sie “Wie kommst du zum Wahllokal?”, “Gehst du alleine oder mit der Familie hin?” – je mehr die Menschen sich ihren Wahltag ausmalen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie wählen gehen! Erinnern Sie Ihre Freunde noch einmal daran, was bei diesen Wahlen auf dem Spiel steht – soziale Gerechtigkeit, Bildung, die Energiewende und andere Themen, die Ihnen wichtig sind. Oder machen Sie sie auf den Wahl-O-Mat aufmerksam, mit dem man Online sehen kann, welche Partei am Besten zu einem passt.

    Nachdem Sie Freunde und Bekannte angerufen haben, teilen Sie Ihre Eindrücke mit anderen Avaaz-Mitgliedern, indem Sie mit dem Formular rechts eine kurze Nachricht schreiben.