Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

BRASILIEN UND TÜRKEI: RETTET SAKINEH!

Sakinehs Foto wurde zum Symbol im Kampf für Menschenrechte und Gerechtigkeit.
Sakineh Mohammadi Ashtiani könnte in wenigen Tagen wegen Ehebruch im Iran hingerichtet werden.

Doch durch politischen Druck könnten zwei Männer ihr Leben retten: Der brasilianische Präsident Lula und der türkische Premierminister Erdoğan. Beide pflegen gute Beziehungen mit dem Iran und haben den Fall verurteilt.

Avaaz startet eine Notfall-Anzeigenkampagne in einflussreichen Zeitungen in Brasilien und der Türkei, um darin die zwei Spitzenpolitiker aufzufordern ihren Einfluss zu nutzen und Sakineh zu retten und Steinigungen zu beenden.

Wenn jetzt 5.000 von uns in den nächsten 72 Stunden einen kleinen Beitrag spenden, können wir diesen überzeugenden Appell publizieren, bevor es zu spät ist.

Spenden Sie jetzt zur Finanzierung der Anzeigen und unterstützen Sie unsere Kampagnenarbeit:Verfasst am: 6 Mai 2013