Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
An die Entscheider des G7 Gipfels: Ich fordere die Gründung einer Energiewende AG

An die Entscheider des G7 Gipfels: Ich fordere die Gründung einer Energiewende AG

12 haben unterzeichnet. Erreichen wir  200
12 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Eva-Catrin R. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Eva-Catrin R.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
An die Entscheider des G7 Gipfels
Guten Tag,

ich bin Eva-Catrin Reinhardt, Mutter von 2 Kindern und
Unternehmerin. Ich  habe in den letzten Jahren sehr viel über
unsere Wirtschaft, und wie wir das Weltdilemma mit dem Klimawandel effektiv
lösen könnten, nachgedacht. Ich habe eine Firma, die sich mit der
Geschäftskontaktvermittlung im Erneuerbare Energiemarkt beschäftigt, kenne die
Märkte also sehr genau. Ich stelle  hier meine Lösung vor, die ich dem G7 Gipfel vorstellen möchte.

Ich schlage die
Initiierung einer Energiewende AG, die das Problem der Energiewende unternehmerisch angeht, vor.  Die Investitionen sind 40 Mio Euro. 



Im Jahr 1 sieht mein Plan Folgendes vor:

 


  • 4 Mio.
    Euro - 10%  in die Herstellung eines
    weltweiten Informationsportals über neue Technologien zur nachhaltigen
    Energieerzeugung und Energieeffizienz, deren Anwendung und Patente,
    welches jedermann zur Nutzung zur Verfügung steht.
  • 4 Mio.
    Euro - 10% in den Aufbau einer weltweiten Kontaktvermittlungsplattform
    zwischen Initiatoren und Investoren (in der Regel ist hier das
    Zueinanderfinden zu schwierig und es wird viel Zeit verloren)
  • 1,2 Mio.
    Euro -3% in die Durchführung von open space Konferenzen, an denen
    Politiker, Unternehmen, Bürger (auch Jugendliche) gemeinsam Pläne
    erarbeiten, wie der Klimawandel aktiv bekämpft werden kann. Open space
    Konferenzen sind Methoden eines kollektiven Brainstormings, die sehr
    effektiv sind und die es auch online gibt.
  • 20 Mio.
    Euro - 50% in die Finanzierung von Einzelpersonen und Unternehmen, die mit
    ihren Produkten und Services Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung
    und Energieeffizienz voran bringen. Dieses soll auch Alternativen zu den
    immer unsicherer werdenden und ausbeuterischen Arbeitsmärkten ermöglichen.
    3% ihrer Gewinne investieren diese Unternehmen dann wiederum in
    strukturelle Lösungen für Nachhaltigkeit.
  • 3,8 Mio.
    Euro in die Entwicklung, ausgehend von den Erfahrung aus den Projekten 1
    bis 4  in andere Themenbereiche und
    Aufgabenstellungen der aktuellen Weltprobleme, wie z.B. weltweite
    Ernährungssicherstellung für alle, Gesundheit, Bildung,
    Frauengleichstellung, Frieden, Behebung von Umweltzerstörung, Beratung
    über Integration von Nachhaltigkeit in Produktionsprozesse etc.
  • 4 Mio.
    Euro 10% maximale Verwaltungs- und Personalkosten und Kontrollkosten der Mittelverwendungen.
  • 4 Mio.
    Euro - 10% Rücklagen für Unvorhergesehenes
Mit diesem ersten Schritt könnte man schon sehr viel
bewirken.

 

Die Zukunft unserer Nachfahren steht auf dem Spiel durch
das, was augenblicklich in der Welt passiert. Lösungen für den Klimawandel
müssen deshalb schnell entwickelt werden und unternehmerisch angetrieben sein,
neben den gesetzlich notwendigen Regelungen.

 

Ich kann für die Realisierung meiner Idee zur Verfügung
stehen, aber darum geht es gar nicht, es geht darum, dass in dieser Weise jetzt
und sofort gehandelt wird und deshalb möchte ich gerne diese Idee dem G7 Gipfel
vorschlagen.

 

Ich habe ich den Weg über
avvaz gewählt und probiere es einfach aus. 



Let´s love,
responsibility and sustainability be the motor of a new economic thinking.

 
Das ist meine Botschaft.

Vielen Dank und herzliche Grüße, Eva-Catrin Reinhardt aus Berlin



Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports