Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Wir fordern eine humane EU-Flüchtlingspolitik und echte Hilfe für Menschen!

Wir fordern eine humane EU-Flüchtlingspolitik und echte Hilfe für Menschen!

5,237 haben unterzeichnet. Erreichen wir  7,500
5,237 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie hier mitmachen, erklären Sie Ihre Zustimmung, die E-Mails von Avaaz zu empfangen. Unsere Datenschutzrichtlinien schützen Ihre Daten und erklären, wie diese genutzt werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Astrid S. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Astrid S.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
EU-Komm.-Präs. Jean-Claude Juncker u. alle Regierungsmitglieder der EU-Staaten
Die Schließung der Grenzen führt zu einer humanitären Katastrophe, direkte Hilfe für die Betroffenen an den Hot-Spots und eine gerechte Verteilung der flüchtenden Menschen sind ein humanitäres Muss!

Sehr geehrter Herr EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, sehr geehrte Regierungschefs, InnenministerInnen und AussenministerInnen der europäischen Nationalstaaten!

Der Umgang mit der aktuellen Flüchtlingssituation ist für uns Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union nicht mehr tragbar. Die aktuellen Grenzschließungen führen bereits zu humanen Katastrophen, vor allem am Balkan, speziell in Griechenland und im Grenzgebiet zu Mazedonien. Wir europäische Bürgerinnen und Bürger fühlen uns von dieser Form europäischer Flüchtlingspolitik nicht mehr vertreten und fordern unter dem Motto #dasistnichtmeinEuropa folgendes:
  • Sofortige ausreichende humanitäre Hilfe für Flüchtlinge an allen "Hot Spots" in Europa
  • Umgehend eine gemeinsame europäische Lösung und offene Grenzen innerhalb der EU
  • Unterstützung für Griechenland und die betroffenen Länder an der EU Außengrenze
  • Gerechte Aufteilung der Flüchtlinge innerhalb Europas und Hilfsgelder für Länder die mehr leisten
  • Sofortige ausreichende finanzielle und humanitäre Hilfe in den von Flüchtlingen am meisten betroffenen Ländern wie Libanon und Jordanien:
    - Unterstützung bei der Sicherstellung der Grundversorgung und medizinischen Versorgung
    - Bildungsprogramme für von Flucht betroffene Kinder und Jugendliche
    - Ausbau der Infrastruktur in den Flüchtlingscamps
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports