Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
stoppt die Künstlerin Iris Schieferstein die Körper toter Tiere schändet und in Kunstobjekte verwandelt.

stoppt die Künstlerin Iris Schieferstein die Körper toter Tiere schändet und in Kunstobjekte verwandelt.

2,243 haben unterzeichnet. Erreichen wir  10,000
2,243 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Stephan R. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Stephan R.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Iris Schieferstein erstellt Kunst und Kleidung aus toten Tieren. Sie verstümmelt dabei die Körper der Tiere
und näht Katzenköpfe auf Entenkörper oder verarbeitet die Hufe toter Pferde zu Schuhen. Frau Schieferstein
bekommt die Körper für Ihre Arbeit von Schlachtern, Bauern, Zirkussen oder bekannten. Sie betont, dass
keine dieser Tiere für die Kunst gestorben sind. Die teils sehr geschmacklos geschändeten Tiere werden in
Aquarien oder ausgestopft ausgestellt und so der Öffentlichkeit präsentiert.
Mit dieser Petition möchte ich erreichen, dass die Würde der Tiere auch nach dessen Tot erhalten bleibt. Tiere
sind Lebewesen und sollten nicht so behandelt werden.
Genauso wie wir Menschen sind Tiere Lebewesen, die es verdienen auch (oder gerade) nach dem Tod mit
Würde behandelt zu werden.
Lebewesen sind keine Kunstobjekte und sollten auch nicht als solche missbraucht werden. Da die Kunst auch
für Kinder frei zugänglich ist wird den Kindern ein ganz falsches Bild für den Umgang mit Lebewesen
vermittelt.
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports