Trauermarsch

28.11.15 14:00



Mehr lesen Weniger Text anzeigen

29. November: Global Climate March

Event-Reports

Welche Zukunft blüht uns? Mit 115 Gleichgesinnten haben wir heute einen Trauermarsch vom Ehrenhof zum Alten Messplatz abgehalten. Dabei haben wir der Erde, unserem Lebensraum wie wir ihn heute noch kennen, die letzte Ehre erwiesen. In einer Trauerrede haben wir unsere Frustration über die bisherige Klimapolitik zusammenfasst, aber auch Zeichen der Hoffnung setzen können: " Nun ist nichts mehr, wie es war. Es ist etwas zerstört worden, das nicht mehr geheilt werden kann. Ohne die Erde ist ein Leben schwer vorstellbar. Wir sind verbunden durch Trauer und zugleich durch eine tief empfundene Ratlosigkeit. ... Um das heutige Trauerspiel in der Zukunft abzuwenden, muss der Klimagipfel in Paris zu Verbesserungen führen. Wir fordern ein Ende der Kohlesubventionen, wir fordern mehr erneuerbare Energien und wir fordern alle Staaten auf ihre Egoismen zu überkommen und zusammen verbindliche Klimaschutzziele festzulegen! Wir Mannheimer wollen das Auto stehen lassen und das Rad nutzen, lasst uns vegan leben, lasst uns weniger verschwenden und verbrauchen. Wir haben es in der Hand uns selbst zu retten."


Was wird beim Event passieren?

Wir sind eine Gruppe junger Menschen (mit vielen Mitgliedern der Grünen Jugend Mannheim), die einen Trauermarsch vom Ehrenhof zum alten Messplatz in Mannheim geplant haben.
Dabei erweisen wir der Erde wie wir sie heute kennen die letzte Ehre. Mit einer Trauerrede und der Aufbahrung ihres Sarges auf dem alten Messplatz, bekunden wir unsere Fassunglosigkeit, unseren Schmerz und erläutern, wie es dazu kommen konnte.

 Das ganze ist eine plakative Darstellung von den Kräften, die am Werk sind, den Klimawandel zu verschärfen. JedeR ist willkommen mitzumachen! Die Trauergemeinschaft soll mit möglichst vielen, schwarz gekleideten Leuten bestückt sein. Man kann seinen Gefühlen und Gedanken Ausdruck verleihen, indem man Blumen und Kerzen mitbringt, und die Forderungen, die man an den Klimagipfel in Paris stellt, auf Demonstrationsplakaten ausdrücken.
Über 600 Menschen haben sich bereits angemeldet, wir sind überwältig!

 Unsere Veranstaltung findet in einer tragischen Zeit statt. Wenn wir an den Klimagipfel in Paris denken, dann denken wir auch an die Opfer der terroristischen Attentate. Die Demonstrationen in Paris sind daher auch abgesagt. Und trotzdem müssen wir auf das Schicksal unseres Lebensraums aufmerksam machen. Die dezentralen Aktionen überall auf der Welt sind daher umso wichtiger! Mit friedfertigen, demokratischen Mitteln leisten wir dem Terror Widerstand und bezeugen, dass wir uns nicht durch Verängstigung beeinflussen lassen.

Sei mit von der Partie!

Bearbeiten
Mehr lesen Weniger Text anzeigen

Diese Veranstaltung ist Teil der Global Climate March . Am 30. November treffen sich führende Politiker in Paris um die Verhandlungen über das nächste globale Klimaabkommen zu beginnen. Deshalb gehen Menschen am Tag vorher auf der ganzen Welt auf die Straße und drängen Politiker auf jeder Regierungsebene dazu sich zu 100% sauberer Energie zu verpflichten. Gemeinsam können wir die Welt zu einem Klimaabkommen bringen, welches aus schmutziger Energie aussteigt und saubere Energie für alle ermöglicht. Lassen Sie uns Geschichte schreiben- Melden Sie sich auf der rechten Seite für diese Veranstaltung des Global Climate March an!

Anmelden

Avaaz.org schützt Ihre persönlichen Daten und wird Sie über diese und ähnliche Kampagnen auf dem Laufenden halten.
  
  

 


Neueste Teilnehmer


28.11.15 14:00

Bismarckstraße 14, 68161 Mannheim, Deutschland
Mannheim, BW

Wegbeschreibung Straßenbahnlinien 1,5,7 und Buslinie 60 fahren die Haltestelle Schloss an.