Das größte und wirksamste Kampagnen-Netzwerk für Wandel weltweit.

Europäische Parlament : Einhaltung bestehender Tierschutz-Rechte in Spanien und deren Kontrolle

Europäische Parlament : Einhaltung bestehender Tierschutz-Rechte in Spanien und deren Kontrolle
  
  

 


Weshalb dies wichtig ist

Nach dem jährlich tausende Jagdhunde, (Galgos, Podencos, Pointer ect. ) in Spanien ausgesetzt, oder brutal getötet werden, fordern wir von der spanischen Regierung, dass die existierenden Tierschutzgesetze endlich auch bei Züchtern dieser Rassen und bei Jägern angewendet werden. Denn genau diese Personengruppen, sind ursächlich für die massive Zucht, die Misshandlungen und die brutalen “Entsorgungen” dieser Jagdhunderassen, am Ende der Jagdsaison verantwortlich.

1) Richter sollen bestehenden Gesetze anwenden, um Jäger und Züchter zu bestrafen,wenn diese die bestehenden Tierschutz Gesetze nicht befolgen. Desweiteren soll die SEPRONA angehalten werden (Umwelt-Tierschutz- Polizei), Inspektionen bei Jägern und Züchtern durchzuführen, um die Einhaltung geltender Gesetze zu überprüfen.

Wir fordern daher :

a). alle Jagdhunde müssen gechipt und registriert werden , um eine Identifizierung der Halter zu ermöglichen ,

b). alle Jagdhunde müssen die gesetzlich vorgeschriebenen Tollwutimpfung erhalten,

c). es muss den Jägern verboten werden, z.B. Galgos mittels der Verwendung eines Autos zu konditionieren und dabei zu quälen,

d). es muss dem Jägern durch Strafe verboten werden, Tiere auszusetzen, und diese selbst zu töten. ( daher Kontrolle nur über implantieren Chip möglich),

e). nicht mehr gewollte Jagdhunde müssen in Tierheimen abgegeben werden, und der Abgebende registriert werden,

f). die Überprüfung und Kontrolle der Zuchtstätten von Jagdhunden , ob wie im Gesetz verankert, ein Nucleos Zoologicos vorliegt ( eine vom Gesetzgeber in Spanien vorgeschriebene Erlaubnis, welche ab einer Hundehaltung von mehr als 5 Hunden, gesetzlich vorgeschrieben ist. Und dadurch die Zuchtstätten mittels eines Veterinärs, kontrolliert werden) ! Laut Gesetz ist nur mit dieser Genehmigung, das Züchten von Hunden, in Spanien erlaubt .

Wir erwarten von einem in Europa angesiedelten Land wie Spanien, dass vorhandene Tierschutzgesetze selbstverständlich auch auf Hunderassen wie Galgos, Podencos , Pointer usw. Anwendung finden, und dementsprechend auch die Einhaltung der Gesetze zu überprüfen, und ggfs. mit dafür vorgesehenen Strafen zu ahnden sind. Im Jahre 2013 sind derartige grauenhafte Missstände in einem gemeinsamen Europa in keiner Weise zu tolerieren, geschweige denn, zu akzeptieren !


Gepostet Dezember 7, 2013
Als unangemessen melden
Zum Kopieren klicken: