Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

3 Millionen Unterschriften zur Rettung der Bienen

An weltweite Entscheidungsträger und Landwirtschaftsminister:

Wir fordern Sie dazu auf, die Verwendung von Pestiziden der Gruppe der Neonikotinoide sofort zu verbieten. Der katastrophale Kollaps der Bienenvölker könnte unsere gesamte Nahrungskette gefährden. Wenn Sie jetzt umgehend die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, könnten wir das Aussterben der Bienen verhindern.

Mitglied des Avaaz-Netzwerks? Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "senden":
Das erste Mal hier? Bitte füllen Sie das Formular aus:
Fügen Sie Ihre Nummer hinzu, falls Sie telefonisch oder via Kurzmitteilung von uns hören möchten.
Indem Sie hier mitmachen, erklären Sie Ihre Zustimmung, die E-Mails von Avaaz zu empfangen. Unsere Datenschutzrichtlinien schützen Ihre Daten und erklären, wie diese genutzt werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Verfasst am: 7 Mai 2013
Still und leise sterben weltweit Milliarden von Bienen und bedrohen dadurch unsere Nutzpflanzen und unsere Lebensmittel. Massiver Druck aus der Öffentlichkeit hat dazu beigetragen, europäische Entscheidungsträger davon zu überzeugen, diese giftigen Pestizide zu verbieten. Doch wir können es nicht hierbei belassen -- diese Gifte werden weltweit eingesetzt und unsere Bienen sind in Not.

27 Länder haben ein zweijähriges Verbot dieser Gifte bewilligt. Dies ist ein großer Erfolg, denn wir wissen, dass Verbote wirken -- in Italien gibt es seit Jahren ein Verbot und die Bienenvölker erholen sich. Doch die Chemiegiganten Bayer und Syngenta betreiben hartnäckige Lobbyarbeit, um die EU-Entscheidung zu untergraben und ihre Bienengifte weltweit auf dem Markt zu behalten. Wir müssen weiterhin einen gewaltigen Schwarm der Empörung aufbauen, damit Entscheidungsträger in Europa stark bleiben und Länder weltweit dazu gedrängt werden, ihrem Beispiel zu folgen und unsere Gesundheit und die Umwelt über die Profitinteressen einiger weniger zu stellen.

Wir wissen, dass unsere Stimmen zählen! Letzes Jahr haben wir mit 1,2 Millionen Unterschriften die Behörden in den USA dazu gebracht, ein formelles Konsultationsverfahren zu Pestiziden einzuleiten und unsere Petition mit 2,6 Millionen Unterzeichnern hat einen entscheidenden Einfluss auf europäische Länder gehabt -- wenn wir jetzt 3 Millionen Unterschriften erreichen, können wir Entscheidungsträger weltweit davon überzeugen, diese wahnsinnigen Gifte abzuschaffen. Unterzeichnen und verbreiten Sie die dringende Petition.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: