By continuing you accept Avaaz's Privacy Policy which explains how your data can be used and how it is secured.
Got it
We use cookies to analyse how visitors use this website and to help us provide you the best possible experience. View our Cookie Policy.
OK
Sozialministerium Baden-Württemberg: Don´t account money you got for certain purpose to social security!!!

Sozialministerium Baden-Württemberg: Don´t account money you got for certain purpose to social security!!!

118 have signed. Let's get to  200
118 Supporters

Close

Complete your signature

,
By continuing you agree to receive Avaaz emails. Our Privacy Policy will protect your data and explains how it can be used. You can unsubscribe at any time.
This petition has been created by Marion F. and may not represent the views of the Avaaz community.
Marion F.
started this petition to
Sozialministerium Baden-Württemberg
Gernan text: 
Im Februar dieses Jahres wurde mir vom Landratsamt - wieder mal - ein immenser Betrag einbehalten, ca. 80 €, weil mein amtl. Betreuer die Rentenerhöhung vom 01.07.15 nicht rechtzeitig gemeldet hatte, was seine Pflicht gewesen wäre - um mitsamt meinen 3 chronisch kranken Seniorkatzen über die Runden zu kommen - also um ihnen Naßfutter, Klumpstreu, Urinary-Diätfutter usw. finanzieren zu können, habe ich kurzerhand einen Youcaring-Fundraiser gestartet, und einige sehr liebe Freunde von Facebook (aus England, USA etc.) haben mir Geld geschickt. In diesem Monat November wurde wieder ein immenser Betrag einbehalten, obwohl die Betreuerin versichert hat, daß sie eine erneute Rentenerhöhung von 2, irgendwas % vom 01.07.16 rechtzeitig gemeldet hatte, also wenn das stimmt, dann hat die Sachbearbeiterin vom LRA die Sozialhilfe einfach nicht beizeiten neu berechnet, und wieder sollen meine Katzen und ich dafür büßen!!!
Wenn Verwandte - oder Freunde - einem zweckgebundene Geldbeträge via Paypal oder auf das Bankkonto schicken, sollte das ganz einfach nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden, bei Hartz IV-Empfängern gibt es da so einen Paragraphen, bei Sozialhilfe-Empfängern liegt es im Ermessen des Sachbearbeiters, und genau das ist absolut ungerecht, normalerweise ist es so, daß "was Hartz IV-Empfängern recht ist, Sozialhilfe-Empfängern billig" ist, d. h., die Regelbedarfssätze sind die gleichen, genau wie der Betrag, den man auf dem Sparbuch ansparen darf... Meiner Meinung nach sollte es z. B. auch nicht angerechnet werden dürfen, wenn meine Freunde mir - wieder zweckgebunden - Geld schicken sollten, damit ich z. B. eine dringend benötigte Winterjacke o. ä. kaufen kann, was - bei 3 chronisch kranken Katzen und diversen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten - von der Sozialhilfe definitiv nicht drin ist, oder wenn sie dafür sorgen, daß meine Katzen ihr Spezial-Diätfutter oder Medikamente kriegen bzw. daß ich - mit dem Taxi - mit einer von ihnen zum Tierarzt kann!!! Und auch, wenn Freunde mir helfen sollten, entweder den vorhandenen Laptop reparieren zu lassen, oder aber einen "neuen" gebrauchten anzuschaffen, um weiterhin mein Onlien-Ehrenamt als Tierschützerin auszuüben (habe 2 eigenen Tierschutzseiten auf FB und bin Editor auf einer weiteren, außerdem Mitglied bei diversen Tierschutz-Gruppen auf FB), sollte das nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden, weil es sich ganz einfach um eine zweckgebundene Unterstützung/Spende handelt, und nicht um irgendein Extra-Einkommen. 
Kontaktformular: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/kontaktformular/