Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Unterstützen Sie die Stimmen Ugandas!

Die Extremisten hinter Ugandas so genanntem „Anti-Homosexualitäts-Gesetz“ – das homosexuelle Menschen zum Tode verurteilt (und ihre Freunde zu Gefängnis) – übertönen die Stimmen der Vernunft. Der wachsende Widerstand in Uganda gegen die Gesetzesvorlage braucht Hilfe, um gehört zu werden.

Auch kleine Spenden können Unglaubliches bewirken – bitte spenden Sie, um uns zu unterstützen!
  • Auffällige Anschlagstafeln, Zeitungsannoncen und Radio-Spots, die an Ugandas tiefes Bekenntnis zu den Menschenrechten appellieren
  • Meinungsumfragen, die das Unbehagen der Bevölkerung angesichts von Massenhinrichtungen dokumentieren.
  • Lokale und globale Lobbyarbeit und Kampagnen für Gerechtigkeit
Dieser Kampf wird von den Ugandern an vorderster Front gewonnen, oder verloren. Unsere Hilfe kann Ihnen die Unterstützung bieten, die sie brauchen, um gehört zu werden.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: