Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Bundesverfassungsgericht: Durch Lug und Trug ins Heim! Hilferuf für meine zwei kleinen Halbwaisen-Pflegekinder!Unterschreibe bitte meine Petition! Sign please! S'il vous plaît signe! Podpisz prosze! Per favore firma! Por favor firme! يرجى التوقيع! Lütfen imzala!

Bundesverfassungsgericht: Durch Lug und Trug ins Heim! Hilferuf für meine zwei kleinen Halbwaisen-Pflegekinder!Unterschreibe bitte meine Petition! Sign please! S'il vous plaît signe! Podpisz prosze! Per favore firma! Por favor firme! يرجى التوقيع! Lütfen imzala!

450 haben unterzeichnet. Erreichen wir  500
450 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Aneta O. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Aneta O.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Bundesverfassungsgericht,
Bundes-Justiz-Ministerin Katharina Barley
Es folgen Sprachen: DE, EN, FR und PL

Ich erstelle diese Petition, denn das Unrecht, das meinen Halbwaisen-Pflegekindern und mir durch das Kreisjugendamt Birkenfeld angetan worden ist, sollte sofort rückgängig gemacht werden. Das Jugendamt Birkenfeld hat zu Weihnachten, am 23.Dezember 2016, völlig unerwartet und hinterrücks die kleinen Pflegekinder aus dem Mutterhausklinikum in Trier „entführt“ und in ein ungeeignetes privates Kinderheim im Dorf Leisel gesteckt. Eine Mitarbeiterin des JA Birkenfeld hat die Kleinkinder skrupellos aus deren sozialem Umfeld wie Schule, KiTa, AGs, Karl-Berg-Musikschule der Stadt Trier, Theateraufführungen des Stadttheaters Trier, Nachbarn, Freunde, Familie, Bekanntenkreis, Spielkameraden, Paten, Vereine, usw. raus gerissen. Die beiden Pflegekinder waren in der Trier Stadt HERVORRAGEND SOZIALISIERT. Die hinterrücks erfolgte Entziehung Minderjähriger im Amt durch das JA Birkenfeld ist rechtswidrig, denn sie verstößt gegen die in der Verfassung gesicherten Menschen- und Grundrechte.

Meine Pflegekinder haben keine leibliche Mutter mehr, denn sie ist im Dezember 2012 tragisch ermordet worden. Der Kindesvater konnte niemals die Verantwortung, Erziehung oder Fürsorge für die Kleinen übernehmen. Deswegen mussten die Halbwaisen zu einer Pflegefamilie, in der ich für sie drei Jahre lang die "Herz-Mutter" war. An Weihnachten 2016 wurden mir die beiden Pflegekinder hinterrücks durch LUG und TRUG geraubt und in ein unbekanntes Heim deportiert. Es erfolgten viele Verleumdungen, falsche Diagnosen und Berichte, üble Nachrede, irrsinnige Pauschalfloskeln, Desinformationen und massive Datenschutzverletzung seitens des Jugendamtes Birkenfeld. Meine Grund- und Menschenrechte sowie die Kinderrechte der beiden Halbwaisen wurden durch gewaltsame Trennung, Umgangsverbot, ein verschlepptes Gerichtsverfahren, ein Falschgutachten für 12.000 Euro und Befangenheit mehrerer Richter, Fremdbestimmung, psychischen Missbrauch, Diskriminierung und viele Denunziationen meiner Person in Schädigungsabsicht stark verletzt. Die beiden kleinen Kinder, jetzt 7 und 9 Jahre alt, sind hilflos und eingeschüchtert in einem Netz von Lügen gefangen und vielen desolaten „Pseudo-Therapien“ der "psychologischen Heim-Psychotherapeutin" ohne Approbation im Kinderheim Leisel ausgeliefert (Beweise vorhanden). Es ist unzulässig und strafbar, denn die falschen „Psychotherapeuten“ richten massiven Schaden an, stellen falsche Diagnosen, ordnen zwangsweisen Psychiatrieaufenthalte oder unnötige Medikamentengabe an. Das ruiniert die Kinder lebenslänglich!

Das Jugendamt, das solche zwanghafte Heimmaßnahmen der Kinder verschreibt, ist in seiner kommunalen Funktion keine Behörde, die auf verfassungsmäßiges Handeln kontrolliert wird. Jugendämter handeln oft nur auf einen Verdacht, die rechtsstaatliche Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts lautet jedoch:

„Eingriffe in Grundrechte können grundsätzlich nicht auf
Verdachtsmomente und Vermutungen gestützt werden, BVerfGE 44, 353 (381f.); 59, 95 (97f.); 69, 315 (353f.); 87, 399 (409f.), stRspr.“


Ein Kinderheim kann aber die Mutterliebe niemals ersetzen und sollte nicht zum lebenslänglichen Wohnort der Kinder werden. Deswegen

STOPP
ENTZIEHUNG MINDERJÄHRIGER = Verbrechen § 235 StGB; HEIMUNTERBRINGUNG = Freiheitsberaubung § 239 StGB; KINDERENTFREMDUNG = seelischer Missbrauch § 225 StGB!


Die beiden Kinder sollen schnellstens zu mir rückgeführt werden. Ich bitte Sie herzlichst um Unterstützung meiner Petition, weil ich den beiden Pflegekindern ein normales, stabiles und liebevolles Zuhause geben möchte und weiterhin für ihre normale kognitive, emotionale, schulische, psychische und seelische Entwicklung sorgen.

Außerdem müssen wir alle gemeinsam gegen die brutalen menschenrechtsverletzenden Kindeswegnahmen, Entfremdungsmethoden P.A.S., Zerstörung der Familien und Traumatisierung der Kinder vorgehen! Im Jahr 2016 sind 84 230 Kinder von deutschen Jugendämtern aus den Familien herausgerissen worden (Quelle: Statistisches Bundesamt der BRD). Infolgedessen betrifft meine Petition ein Anliegen von öffentlichem Interesse, denn ein christlicher Staat darf nicht auf Kosten der Kinder, eigener Bürger und Steuerzahler zur Zerstörung der Familien führen und seine Macht oder Willkür ausüben.

Help Aneta get more signatures! (this is not a translation of the german text, only a free report about taking out children from Jugendamt in Germany)

STOPED
CHILDREN SEPARATION OF POWERS = indictable offence §235 StGB,
HOME ACCOMMODATION = deprivation of freedom §239 StGB, PARENTAL ALIENATION = psychic abuse §225 StGB

With this petition I would like to draw the attention of you to 84 230 removals of the children (statistics of year 2016) in Germany. The families and especially the vulnerable children are by German youth welfare departments whose Basic Law injuries and injuries of human rights, as well as by separation of powers traumatizes in perpetuity. There was to quite numerous petitions on this subject. The EU and UN have reprimanded several times the Germany and lead topically again procedure against the Germany. The separation of powers is tools of the democracy in Germany. The profitable taking of the children is one of the hugest interventions in the rights surely regulated in the basic law of parents, children and a destruction of the informal connections. This is not to be tolerated in a European Community any more. My two half-orphan children (brothers and sisters) foster children whom I had maintained since 1th of January 2014 on long-term care §33 SGB VIII during 3 years warily became from me in December, 2016 put the German JUGENDAMT of Birkenfeld BY PEEP AND CARRIED IN ONE PRIVATE CHILDREN HOME. It occurred through a lot of defamation, wrong diagnoses and reports, defamation of my person, mad inclusively empty phrases and massive data protection injury. The youth welfare department birch field has "kidnapped" absolutely unexpectedly the small foster children and has been in an inexpedient private child home. The German Jugendamt should have controls! Ending the family pathology!

Aidez Aneta à obtenir plus de signatures! (ceci n'est pas une traduction du texte allemand, mais seulement un reportage gratuit sur la sortie d'enfants de Jugendamt en Allemagne)

ARRÊTÉ SÉPARATION DES POUVOIRS DES ENFANTS = acte criminel § 235 StGB,
HEBERGEMENT A LA MAISON = privation de liberté § 239 StGB,
ALIENATION PARENTALE = abus psychique § 225 StGB


Par cette pétition, je voudrais attirer votre attention sur 84 230 déménagements d’enfants (statistiques de l’année 2016) en Allemagne. Les familles et en particulier les enfants vulnérables relèvent des départements allemands de protection de la jeunesse, dont les lois fondamentales et les atteintes aux droits de l'homme, ainsi que par la séparation des pouvoirs, traumatisent à perpétuité. Il y avait à assez nombreuses pétitions sur ce sujet. L’UE et l’ONU ont réprimandé à plusieurs reprises l’Allemagne et ont de nouveau dirigé la procédure contre l’Allemagne. La séparation des pouvoirs est un outil de la démocratie en Allemagne. La prise rentable d'enfants est l'une des interventions les plus importantes en matière de droits, qui est certainement régie par la loi fondamentale relative aux parents, aux enfants et à la destruction des liens informels. Cela ne doit plus être toléré dans une Communauté européenne. Mes deux demi-orphelins (frères et sœurs) d'enfants adoptifs que je gardais depuis le 1er janvier 2014 dans un foyer de soins de longue durée §33 SGB VIII pendant 3 ans méfiants sont devenus de moi en décembre 2016 mettent le JUGENDAMT allemand de Birkenfeld PAR PEEP ET TRANSPORTÉ DANS UNE SEULE MAISON PRIVÉE POUR ENFANTS. Cela est dû à beaucoup de diffamation, de diagnostics et de rapports erronés, à la diffamation de ma personne, à des phrases vides et folles et à une atteinte massive à la protection des données. Le secteur des bouleaux du département de la protection de la jeunesse a "kidnappé" de manière tout à fait inattendue les petits enfants adoptés et a été hébergé dans un foyer privé peu pratique. Le Jugendamt allemand devrait avoir des contrôles! Mettre fin à la pathologie familiale!

Podpisz petycję! Pomoz! (to nie jest tłumaczenie powyzszego tekstu niemieckiego, a jedynie wolny tekst na temat Jugendamtu w Niemczech, który bezprawnie zabiera dzieci wielu rodzinom)

Rodzice łączą się na całym świecie, aby pokonać ROZBIJANIE RODZIN przez niemieckie Jugendamty!

Stop
WYRYWANIE DZIECI Z RODZIN = przestępstwo § 235 niem. Prawo Karne,
PRZYMUSOWE ZAMYKANIE DZIECI W DOMACH DZIECKA = pozbawienia wolności § 239 niem. Prawo Karne, ALIENACJA DZIECI = przemoc psychiczna § 225 niem. Prawo Karne

Poprzez tę petycję chce zwrócić Panstwa uwagę na 84 230 przypadków, w których, na terenie Niemiec, dzieci odzielane są od rodziców (statystyka z roku 2016). Rodziny i przede wszystkim bezbronne dzieci doświadczają traumatycznych przeżyć przez tzw. „JUGENDAMTY” czyli niemieckie biura ds. dzieci i młodzieży, które łamią prawa człowieka, a także mają nieograniczoną władzę. Było juz wiele petycji na ten temat. Unia Europejska i ONZ wielokrotnie ponaglały Niemcy i obecnie ponownie występują przeciwko polityce niemieckiej. Opłacalne stało się wykradanie dzieci z ich rodzin. I jest to jedna z największych interwencji w prawo rodziców i dzieci, niszcząca więzi rodzinne. Nie można tego dłużej tolerować we Wspólnocie Europejskiej. Rodzice i dzieci tracą więzi, wzajemną miłość i uczucia, rodziny są niszczone, dzieci są molestowane psychicznie poprzez patologię „alienacji rodzicielskiej“, dzieci musza przebywac w domach dzieckach na siłę i zostają przez to nieodwracalnie poszkodowane.
Dwójka moich dzieci, półsierot, ktorych matka została zamordowana w roku 2012 i którymi opiekowałam się jako matka zastepcza przez około 3 lata, od dnia 27.1.2014, zostaly w czasie Bozego Narodzenia, 23 grudnia 2016 r., poprzez KLAMSTWA i POMOWIENIA niemieckiego Jugendamtu Birkenfeld, zabrane do domu dziecka. Dokonano tego na podstawie oszczerstw, fałszywych diagnoz i zorganizowanych raportów, a także z użyciem pomówień i naruszeniem prawa do ochrony moich danych osobowych. Biuro ds. Opieki nad małymi dziećmi niespodziewanie, bez zapowiedzi "porwało" dwójkę moich małych wychowanków i umieściło je w prywatnym sierocińcu. Dzieci przezyly szok! Niemieckie Jugendamty powinny podlegać kontroli i nadzorowi. Koniec z niszczeniem rodzin!
























Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports