Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Ja zum Biosphärenreservat Pfälzerwald! Nein zum vierspurigen B10-Ausbau.

Ja zum Biosphärenreservat Pfälzerwald! Nein zum vierspurigen B10-Ausbau.

446 haben unterzeichnet. Erreichen wir  700
446 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie hier mitmachen, erklären Sie Ihre Zustimmung, die E-Mails von Avaaz zu empfangen. Unsere Datenschutzrichtlinien schützen Ihre Daten und erklären, wie diese genutzt werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Sebastian B. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Sebastian B.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Roger Lewentz, Alexander Dobrindt
Die Kosten für den vierspurigen Komplettausbau der B10 währen extrem hoch (über 400 Millionen Euro), da dieser einer Auf- bzw. Nachrüstung entspricht und der jetzige B10-Verlauf keine einfachen Lösungen erlaubt (aufgrund der vorhandene Tunnel, Brücken, anderer Bauwerke, Berge usw..). Der Blick auf andere Bauprojekte in Deutschland legt die Vermutung nahe, dass die Kosten am Ende wahrscheinlich sogar noch viel höher ausfallen werden, als bisher kalkuliert.

Statt Komplettausbau: Mehr Bus und Bahn für Pendler und Ausflügler.

Die Probleme der Region Pirmasens (z.B. Arbeitsplatzmangel) werden durch den Ausbau nicht gelöst.
Touristen kommen und kamen auch auf den existierenden Straßen in die Region. Der Tourismus wird mit ziemlicher Sicherheit keinen Zunahme durch den Komplettausbau erleben; eher das Gegenteil dürfte der Fall sein.

Wir wollen nicht, dass im „grünen Herz“ der Pfalz Scharen von Lastern aus ganz Europa im Pfälzerwald Pflanzen und Tiere überrollen.

Direkt nördlich und direkt südlich des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Nordvogesen führen Autobahnen vorbei. Es gibt hier keine Lücke im europäischen Fernstraßennetz.

Wir wollen nicht, dass ein mächtig anschwellender Transitverkehr den regionalen Verkehr wieder in Nebenstraßen, Dörfer und Städte abdrängt.

Eine komplett vierspurige B10 stellt einen weiterer Anreiz für den überregionalen Transitverkehr dar, die B10 zu nutzen, wodurch noch viel mehr Verkehr und LKWs auf diese Strecke kommen.

Die Menschen im Queichtal haben ein Recht darauf, vor noch mehr Lärm und Abgasen bewahrt zu werden.


-------------------------------------------------------------


Diese Petition ist ein Gemeinschaftsprojekt der BI-Queichtal, der BI-Landau, Südpfalz Mobil und des BUND Südpfalz.


Weitere Informationen:

http://www.bi-queichtal.de/

http://suedpfalz.bund-rlp.de/themen_projekte/verkehr/strasse

Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports