Aktualisieren Sie Ihre  Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die  'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie .
OK
AKW Cattenom abschalten! Kein Fukushima 2 im Herzen Europas!

AKW Cattenom abschalten! Kein Fukushima 2 im Herzen Europas!

6,533 haben unterzeichnet. Erreichen wir 7,500
6,533 Unterschriften

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Avaaz.org schützt Ihre persönlichen Daten und wird Sie über diese und ähnliche Kampagnen auf dem Laufenden halten.
Diese Petition wurde von Hans M. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Hans M.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
François Hollande, Staatspräsident Frankreich

UPDATE 11.05.2013:
Aktuelle Infos zur Petition gibt's auf www.facebook.com/stopcattenom

Lire la traduction française ci-dessous!
Read the English translation below!

Darum ist es wichtig:

Das französische Atomkraftwerk Cattenom mitten im Vierländereck Frankreich, Deutschland, Luxembourg, Belgien macht seit Jahren durch verhäufte Störfälle von sich reden. Viele Menschen in der Großregion haben auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen von Fukushima große Angst. Berechtigte Angst wie wir meinen, denn Kernkraft ist (wie uns die Geschichte unwiderlegbar zeigt) von Menschenhand schlicht nicht beherrschbar.

Alleine 2012 gab es in Cattenom bis 30. Oktober 39 offiziell bestätigte Störfälle. In den letzten Wochen dieses Jahres kam es verhäuft zu Störfällen. Heute, am 04.02.2013 wurde ein neuer Störfall bekannt! Besonders beängstigend: Bei einer Inspektion im vergangenen Jahr wurden Mängel entdeckt, die bis heute nicht behoben sind. Rost an Teilen, Probleme bei der Notstromversorgung sowie im Kühlungssystem und - im geologisch sensiblen Gebiet besonders heikel - bei der Erdbebensicherheit sind ein eklatantes Gefahrenpotenzial für uns Menschen in der Region und in ganz Europa.

Ein GAU in Cattenom, direkt an der Mosel gelegen, in Schlagweite zu Metropolen wie Metz, Nancy, Luxembourg, Saarbrücken, Trier und im erweiterten Umkreis wären eine menschliche, politische und wirtschaftliche Katastrophe für GANZ Europa!!! Ein derartiger, leicht vermeidbarer Unfall ist alles andere als unwahrscheinlich und würde Leid und Elend über uns alle bringen und die europäische Idee um Jahrzehnte zurückwerfen, wenn nicht gar zum Scheitern bringen.

Billiger Atomstrom ist kein cleveres Instrument zum Aufbau einer global wettbewerbsfähigen und schlagkräftigen europäischen Wirtschaft, sondern Ausdruck einer rückwärtsgewandten Politik, die den kurzfristigen Erfolg in leichtfertiger Weise vor eine stabile, gesunde und nachhaltige Entwicklung stellt.


FRANCAIS

Voila pourquoi c’est important:

La centrale nucléaire de Cattenom située en Lorraine, aux frontières de l’Allemagne, du Luxembourg et de la Belgique fait parler d’elle depuis des années en raison des multiples incidents qui s’y produisent. Beaucoup d’habitants de la région ont très peur, et d’autant plus depuis le drame de Fukushima. Nous sommes d’avis que leur peur est justifiée, car comme le montre l’histoire, l’homme n’est pas en mesure de maîtriser l’énergie nucléaire.

En 2012 ont été recensés officiellement 39 incidents à Cattenom, et ce uniquement jusqu’au 30 octobre! Ces dernières semaines les incidents se sont multipliés! Aujourd’hui, 4 février 2013, a été mise à jour une nouvelle défaillance. Il est particulièrement effrayant d’apprendre que des défaillances repérées l’année dernière lors d’une inspection n’ont à ce jour toujours pas été réparées. Des pièces rouillées, des problèmes d’alimentation de secours ainsi que des anomalies dans le système de refroidissement et des défaillances de sécurité en cas de problème sismique (dans une région particulièrement exposée!!!) sont autant de facteurs de dangers potentiels pour les habitants de notre région et de toute l’europe.

Un accident à la centrale de Cattenom, située directement en bordure de la Moselle, à deux pas de métropoles comme Metz, Nancy, Luxembourg, Sarrebruck ou Trêves serait une catastrophe humaine, politique et économique pour TOUTE L’EUROPE!!! Un tel accident, facilement évitable est loin d’être improbable et nous plongerait tous dans la souffrance et la misère et paralyserait la construction européenne pendant des décénnies, si tant est qu’il ne signerait pas son échec.

La production d’électricité à bon marché n’est pas le moyen le plus intelligent de construire une économie européenne concurrencielle et puissante mais l’expression d’une politique passéiste qui préfère le succès à court terme à un développement stable, sain et durable.


ENGLISH:

It is therefore important:

The French nuclear power plant Cattenom, situated in France next to the borders of Germany, Luxembourg and Belgium has been in the news for its continuous failures.

Since the Fukushima incident many people in our region have expressed great concerns. Justified concerns, as nuclear power (history teaches us) remains simply uncontrollable by humans.

In 2012 there were 39 officially reported incidents up to the end of October.Since then there have been further incidents. Today, on the 2nd of February 2013, a new incident has occurred. Especially scary: During an inspection last year faults have been found that have not been corrected to the present day: Rusty parts, problems with the emergency power supply as well as the cooling system and, especially relevant in a geologically highly sensible area, problems with the resistance to earthquakes are a potential risk for all the people in the region and in the whole of Europe.

A MCA (maximum credible accident) in Cattenom, next to the river Mosel, in striking distance to the metropolises of Metz, Nancy, Luxembourg, Saarbrücken, Trier and further afield would amount to a human, political and economical disaster in Europe!!

Such an easy to avoid accident is anything but unlikely and would bring misery and suffering to all of us and would set back the European idea for decades could even cause the EU to fail.

Cheap nuclear energy is not a clever tool to built a globally competitive and efficient European economy but is the expression of backward-looking policies, which puts short term success before a stable, healthy and sustainable progress.

Gepostet (Aktualisiert )
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports