Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen.
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Kultusministerien der Bundesrepublik Deutschland: Interreligiöser Dialog als Schulfach

Kultusministerien der Bundesrepublik Deutschland: Interreligiöser Dialog als Schulfach

11 haben unterzeichnet. Erreichen wir  200
11 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Siamak A. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Siamak A.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Kultusministerien der Bundesrepublik Deutschland
Sehr geehrte Damen und Herren vom Kultusministerien der Bundesrepublik Deutsch und Lehrer / Lehrerinnen,

ich bin Sozialarbeiter und mache meinen Master in Interreligiöse Studien / Philosophie der Religionen an der Uni Bonn. Aufgrund der aktuellen interreligiösen sowie intrareligiösen Kriege im Nahen Osten und der Vorurteile und Konflikte hierzulande, plädiere ich mit dieser Petition für die Einführung eines interreligiösen Unterreichts an deutsche Schulen. Meiner Meinung nach kann dies eine gute Chance sein, dass sich Schüler/innen unterschiedlichen Glaubens gegenseitig kennen lernen: Christen, Juden, Muslime, Bahai, Hindus, usw.

Gerade durch die momentane Flüchtlingswelle könnte diese Idee sich als sehr wichtig erweisen, um zwischen den Schülern die Vorurteile anzubauen, aber auch einen kritischen, interrligiösen u. intrareligiösen Dialog zu führen. Somit könnte bspw. sowohl religiösen Extremismus entgegengewirkt werden, als auch einer pauschalen  Religionsfeindlichkeit und Kulturfeindlichkeit. Ich würde mich freuen, wenn sich meine Idee realisieren würde.

Liebe Grüße    Siamak Asgari
Verfasst am: 22 August 2015
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports