Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie .
OK
Appell zur Unterstützung der russichen Politikerin und Abgeordneten Yulia Galyamina

Appell zur Unterstützung der russichen Politikerin und Abgeordneten Yulia Galyamina

15,150 haben unterzeichnet. Erreichen wir 200
15,150 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Avaaz.org schützt Ihre persönlichen Daten und wird Sie über diese und ähnliche Kampagnen auf dem Laufenden halten.
Diese Petition wurde von Forum R. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Forum russischsprachiger Europäer e.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,

wir appellieren an Sie als eine der effektiven Verfechterin der Menschenrechte in der heutigen Welt und möchten Ihre Aufmerksamkeit auf die empörende Verfolgung der Wissenschaftlerin, Politikerin und Abgeordneten Yulia Galyamina lenken.

Die russische Ermittlungsbehörde leitete ein Strafverfahren gegen sie "wegen wiederholter Verstöße bei der Organisation von Kundgebungen" ein. Galyaminas Wohnung wurde nachts in der schlimmsten Tradition von Stalins Henkern durchsucht. Während der Durchsuchung wurde Frau Galyamina auch noch faktisch ausgeraubt. Man hat ihr außerdem verboten, Moskau zu verlassen. Sie könnte jeden Moment ins Gefängnis gesteckt werden.

Wir, die Bürger in Deutschland, protestieren gegen diese illegalen Aktionen, die gegen die internationalen Verpflichtungen Russlands verstoßen. Galyanina ist nur des Versuchs schuldig, ihr verfassungsmäßiges Recht auf Versammlungsfreiheit auszuüben.

Yulia Galyamina hat Deutschland wiederholt besucht und mit beständigem Erfolg Vorträge in deutschen Städten gehalten. Hier ist sie als ehrliche Politikerin und prinzipientreue Kritikerin der Machtwillkür und Gesetzlosigkeit bekannt. Dies nämlich ist der genaue Grund, weswegen die russischen Behörden sie nun verfolgen.

Daher bitten wir Sie, sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin, die russische Führung nachdrücklich auf die Notwendigkeit hinzuweisen, den internationalen
Menschenrechtsverpflichtungen Russlands im Fall von Frau Galyamina nachzukommen.

Galyamina sollte auch weiterhin in Freiheit bleiben!

Forum russischsprachiger Europäer e.V.
Teilnehmer an der Kundgebung vor der russischen Botschaft in Berlin am 31.07.2020.  


Infos über Yulia Galyaminas Fall erfahren Sie auf der Website von Human Right Watch: https://www.hrw.org/news/2020/08/04/russia-activist-facing-charges-over-peaceful-protest












Verfasst am: 7 August 2020 (Aktualisiert:

8 August 2020)
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports