Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Wie sie die Fakten Ihrer Petition überprüfen

Warum muss ich die Fakten überprüfen?

Das Unterzeichnen einer Petition ist ein Akt des Vertrauens. Voraussetzung dafür ist, dass alle in den Bürgerpetitionen enthaltenen Informationen korrekt und wahr sind. Auf diese Anforderung wird bei der Petitionserstellung und in unseren Richtlinien zum Inhalt von Petitionen hingewiesen.

Wie Sie Ihre Petition auf Fakten überprüfen

 

NUTZEN SIE ZUVERLÄSSIGE QUELLEN

Durchsuchen Sie das Internet, um zuverlässige Quellen (zum Beispiel offizielle Dokumente und Nachrichtenartikel von vertrauenswürdigen Medien) für jede Tatsache zu finden, die Sie anführen. Fakten, die von etablierten Medienunternehmen präsentiert werden, sind weitaus vertrauenswürdiger als solche, die in einem anonymen Blog, einer Nischen-Website oder einem Beitrag in sozialen Medien erscheinen. Denn die professionellen Medien achten auf ihre Glaubwürdigkeit und verfügen über Verfahren zur Überprüfung von Fakten.

 

MEINUNGEN VS. FAKTEN

Fakten sind Aussagen, die überprüft werden können. Meinungen sind Äußerungen, die die Ansichten oder Überzeugungen einer Person wiedergeben. In dem Beispiel „Mein Dorf hat einen Laden, der Kirscheis verkauft, das ich liebe" gibt es zwei Fakten, gefolgt von einer Meinung.

 

VERMEIDEN SIE BEHAUPTUNGEN, DIE SIE NICHT ÜBERPRÜFEN KÖNNEN.

Vermeiden Sie es zum Beispiel, zu sagen: „Der Bau der neuen Autobahn wird alle Bären töten", wenn es keine Beweise dafür gibt. Erwägen Sie stattdessen, Ihr Anliegen so zu formulieren, dass es auf Ihrer Meinung oder der von anderen basiert. Zum Beispiel: „Experten des Wildlife Bureau haben gesagt, dass das Habitat der Bären durch die Autobahn zweigeteilt würde, was die Bewegungsfreiheit und das Überleben der Bären in harten Wintern bedroht". Oder: „Die neue Autobahn könnte das Überleben der Bären gefährden, da sie die Autobahn überqueren müssen, um Nahrung zu finden."

 

KEINE ÖFFENTLICHEN QUELLEN VERFÜGBAR?

Wenn Sie keine öffentlichen Dokumente oder vertrauenswürdigen Medienberichte finden, die Ihren Text belegen, dann fragen Sie sich, warum. Sind Sie sicher, dass die von Ihnen angegebenen Informationen korrekt sind? Welche Beweise haben Sie dafür? Achten Sie darauf, so transparent wie möglich in Bezug auf Ihre Quellen zu sein. Wenn es auf etwas basiert, das Sie beispielsweise miterlebt haben, dann sagen Sie das und fügen Sie so viele Details wie möglich hinzu. Und verwenden Sie Ihren echten Namen, es sei denn, es gibt einen sehr starken Grund, der dagegen spricht (nur der Vorname und der Anfangsbuchstabe des Nachnamens erscheinen auf der Website).

Hier ist ein Beispiel für eine auf Fakten überprüfte Petition:

 

Stoppen Sie die Ölbohrungen an der unversehrten Küste der Algarve!

 

Die Algarve zieht Millionen von Besuchern an [1] mit ihren wunderschönen Stränden, ihrem tollen Essen und dem wunderbaren Wetter [2]. Diese Region ist vom Tourismus abhängig [3], der auf die Erhaltung einer sauberen Umwelt und sauberer Gewässer angewiesen ist.

Die Ölgesellschaft ENI/Galp hat gegen den Willen der Bevölkerung [4] die Lizenz erhalten [5], ohne eine Umweltverträglichkeitsstudie in einer Migrationsroute für Delfine und Wale zu bohren [6]. Und es ist ein Gebiet mit hohem Erdbebenrisiko [7].

Wir sind ein Seevolk und keine Ölreiniger. Dies ist ein potenzielles Verbrechen - wie die Katastrophe im Golf von Mexiko. Bitte helfen Sie uns, das zu stoppen!

 

QUELLEN (auf Englisch und Portugiesisch)

[1] Stimmt: Die Algarve hatte im Jahr 2016 über 4 Millionen Touristen
https://en.wikipedia.org/wiki/Tourism_in_Portugal

[2] Diese Behauptung müsste nicht auf Fakten überprüft werden, denn es handelt sich nicht um eine Tatsache. Ob wir etwas schön, großartig, falsch oder richtig finden, ist eine Meinung.

[3] Stimmt: Der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Algarve:
https://ec.europa.eu/growth/tools-databases/regional-innovation-monitor/base-profile/algarve-region-portugal-0

[4] Kann der Autor behaupten, er spreche im Namen des "Willens der Bevölkerung"? In diesem Fall ja: Es gab eine öffentliche Anhörung zur Notwendigkeit einer Studie zur Folgenabschätzung. 100% der öffentlichen Anhörung, das heißt 42.000 Personen, forderten die Studie, die letztendlich NICHT von der Umweltbehörde durchgeführt wurde:
https://www.dn.pt/lusa/interior/petroleo-lpn-indignada-subscreve-receios-de-plataforma-algarve-livre-de-petroleo-9352627.html

- Der Abschlussbericht kann hier unter "Relatório de Consulta Pública" heruntergeladen werden:
http://participa.pt/consulta.jsp?loadP=2160
- RTA, die Regierung der touristischen Region Algarve, lehnte ebenfalls die Bohrungen ohne die Folgenabschätzung ab:
https://www.dn.pt/lusa/interior/petroleo-avanco-do-furo-sem-estudo-poe-em-risco-habitantes-do-algarve---turismo-9351924.html
- 16 Städte der Region protestierten gegen die Bohrgenehmigungen:
https://www.dn.pt/lusa/interior/municipios-do-algarve-criticam-governo-e-pedem-fim-da-prospecao-de-petroleo-9110491.html

[5] Stimmt: ENI/Galp erhielt eine Lizenz zur Bohrungen vor der Küste der Algarve:
http://www.theportugalnews.com/news/algarve-oil-drilling-approved/45624

[6] Stimmt: Die Regierung hat die Genehmigungen ohne Umweltverträglichkeitsprüfung erteilt:
https://algarvedailynews.com/news/14246-no-environment-impact-assessment-needed-oil-drilling-to-go-ahead-off-aljezu

[7] Stimmt: Die Algarve und Lissabon sind die Gebiete mit dem höchsten Erdbebenrisiko in Portugal:
http://www.theportugalnews.com/news/new-study-shows-algarve-and-lisbon-are-most-prone-to-earthquakes-as-small-tremor-hits-faro/40939
Das größte und wirksamste Kampagnen-Netzwerk für Wandel weltweit.