Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen.
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Die Storemanager Gültekin &Waldemar sollen aufgrund von Diskriminierung suspendiert werden

Die Storemanager Gültekin &Waldemar sollen aufgrund von Diskriminierung suspendiert werden

1,033 haben unterzeichnet. Erreichen wir  2,000
1,033 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Vanessa A. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Vanessa A.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
JD Sports BILD Zeitung
In der Vergangenheit gab es des öfteren schon solche Fälle, indem Probemitarbeiter nur eingestellt worden sind wenn sie nicht schwarz seien. europäische Mitarbeiter werden gefragt ob sie Freunde kennen die gerne lust hätten beim Jd zuarbeiten mit der Betonung dass sie aber bitte nicht schwarz sein sollten. Eine türkische Mitarbeiterin ca. 20 Jahre jung kam vor 7 Wochen zu mir und erzählte mir dass ein junger Mann um 12 Uhr ein Gespräch mit dem storemanager haben sollte um am selben tag einen probetag zu machen. Die Mitarbeiter an daraufhin rief den manager namens Gültekin an, um Ihm bescheid zugeben dass er den jungen mann empfangen kann, daraufhin fragte der manager welche Hautfarbe der Probearbeiter hat. Die Mitarbeiterin zögerte und fragte verwundert wieso?  Der manager antwortete:,, ich will keine schwarzen amk“! und legte auf. Auch Verträge die verlängert werden sollten ,werden auslaufen gelassen ohne den Mitarbeitern vorher bescheid zugeben dass Sie nicht übernommen werden. In diesem Store gibt es auch keinen Betriebsrat wo Probleme besprochen werden und wenn wir Probleme mit dem Chef oder der Personalabteilung ansprechen, werden wir entweder weggeschickt oder erst garnicht ernst genommen.

Dieses Problem kann man nicht beheben die beiden Storemanager müssen weg Diskriminierung auf anderem niveau!!






Verfasst am: 1 Februar 2020 (Aktualisiert:

13 Februar 2020)
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports