Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen.
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Telefonisches Krankschreiben beibehalten,sonst droht Gefahr für Patienten und Praxisteams!

Telefonisches Krankschreiben beibehalten,sonst droht Gefahr für Patienten und Praxisteams!

2,455 haben unterzeichnet. Erreichen wir  3,000
2,455 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Petra Dr. med. N. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Petra Dr. med. N.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Jens Spahn, Bundesministerium für Gesundheit
Patienten mit Husten sollen jetzt wieder zur Hausarztpraxis kommen,wenn sie eine Krankmeldung brauchen.

Zur Eindämmung der Coronapandemie ist es aber vordringlich, dass möglicherweise Infizierte zuhause bleiben und eben nicht in die Praxis kommen.
Sonst wird die Hausarztpraxis zu einem sehr gefährlichen Ort für noch nicht infizierte Patienten
und viele Praxen würden durch Erkrankungen des Praxisteams lahmgelegt.

Ich appelliere daher dringend an den Bundesgesundheitsminister,dafür zu sorgen, dass die bisherige Regelung beibehalten oder nur gering abgeändert wird!





Verfasst am: 18 April 2020 (Aktualisiert:

13 Mai 2020)
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports