Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Erfolg
Ihre Stimme gegen einen rechtsextremen Jugendtreff in Bautzen!

Ihre Stimme gegen einen rechtsextremen Jugendtreff in Bautzen!

Erfolg
2,741 haben unterzeichnet. Erreichen wir  3,000
2,741 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Erika B. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Erika B.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Stadtgesellschaft Bautzen
Liebe Alle, wir freuen uns riesig über die vielen Unterschriften. Es sind fast 3000 geworden. Am 4.08.2020 übergeben wir diese dem Oberbürgermeister Alexander Ahrens. Vielen Dank euch allen.


Liebe Bautzener und Bautzenerinnen,
werte Freunde und Liebhaber unserer 1000-jährigen Spreestadt,

in unserer schönen kleinen Stadt
will der rechtsextremistische Rapper, Chris Ares, ein Tattoostudio mit einem
Jugendtreff ansiedeln. Einem Ort, an dem fremdenfeindlichen Gedanken eine
Plattform gegeben wird, einem Ort, an welchem sich junge Menschen treffen und einem Ort, der die große Gefahr birgt, ebendiese Jugendlichen zu
radikalisieren.
Dieser Treff soll ausgerechnet im Geburtshaus von Gregorius
Mättig entstehen - dort, wo ein Mann das Licht der Welt erblickte, der mit seiner Stiftung u.a. sozial schwache Kinder förderte und seinerzeit ein großer Humanist war.

Wir müssen etwas dagegen tun - und dafür brauchen wir Sie!

Wir wollen keine rechtsextremen, rassistischen, fremdenfeindlichen, menschenverachtenden, antisemitischen oder homophoben Personen in unserer Stadt! Wir können es nicht zulassen, dass sich Rechtsextremisten in unserer Stadt bequem machen, um die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu unterwandern. Bautzen ist seit jeher eine tolerante Stadt. Hier leben Deutsche und Sorben seit Jahrhunderten friedlich miteinander. Für Rechtsextremisten, Antisemiten oder Reichsbürger ist heute und in Zukunft kein Platz in dieser Stadt.

Unterschreiben Sie jetzt diese Petition und stellen Sie sich ebenso entschieden gegen jede Form von Extremismus! Lassen Sie nicht zu, dass unser liebenswertes Bautzen in Verruf gebracht wird. Schützen Sie die Jugend und die jungen Bautzener*innen vor den Gefahren, die die Ansiedlung eines solchen rechtsextremen Jugendtreffs in unserer Stadt bietet!
SPD OV Bautzen und Umgebung   E. Bulang
Verfasst am: 23 Juli 2020 (Aktualisiert:

4 August 2020)
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports