Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
An die Bundesministerinnen von Österreich Köstinger und Hartinger- Klein

An die Bundesministerinnen von Österreich Köstinger und Hartinger- Klein

1,989 haben unterzeichnet. Erreichen wir  2,000
1,989 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Stella W. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Stella W.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Umweltministerin Elisabeth Köstinger,
Gesundheitsministerin Beate Hartinger Klein
Mikroplastik besteht aus Polyethylen.Dieses kann bei Verschlucken Entzündungen im Körper hervorrufen.Wir fordern Gesundheitsministerin Beate Hartinger‐Klein und Umweltministerin Elisabeth Köstinger auf, ein Verbot zur Produktion und Nutzung von Mikroplastik zu beschließen. Mikroplastik ist in verschiedenen Körperpflege ‐und Kosmetikprodukten enthalten,dass dann in das Trinkwasser gelangt.Anstelle dieser Mikroplastikteile sollen nur pflanzliche Stoffe wie zB Mandelkleie verwendet werden.Liste:https://www.facebook.com/stella.witt1/media_set?set=a.4744513046252.2184141.1097780262&type=3,video:NDR:https://www.youtube.com/watch?v=kkzkz27_Do0#t=66 Nach einer Studie vom Umweltminister Rupprechter von 2015 werden von der Donau jährlich 40Tonnen Plastik ins schwarze Meer geschwemmt gesetzlich wurde noch nichts unternommen,nur freiwillige Versprechen.
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports