Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Stoppt die Einführung von kostenpflichtigem Hochschulsport

Stoppt die Einführung von kostenpflichtigem Hochschulsport

1,873 haben unterzeichnet. Erreichen wir  2,000
1,873 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Sportreferat H. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Sportreferat H.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Senat und Präsidium der Leibniz Universität Hannover, Zentrum für Hochschulsport, Beirat
Der (weitgehend) kostenfreie Hochschulsport für Studierende und Beschäftigte ist ein hohes Gut.
Um dieses Gut
abzuschaffen, bedarf es unserer Meinung nach schwerwiegender Gründe, die frühzeitig transparent gemacht und mit
allen Beteiligten konstruktiv und ergebnisoffen diskutiert werden. Ein solcher Vorgang hat jedoch nicht stattgefunden –
auch nicht auf der Obleuteversammlung.

Die Obleuteversammlung ist das höchste Beschluss fassende Gremium der Sporttreibenden im Hochschulsport
Hannover. Sie nimmt Stellung zum Haushalt und zum Hochschulsportprogramm des ZfH, u.a. um diesbezüglich
Empfehlungen an den Beirat des ZfH zu geben*. Allerdings hat das ZfH die Obleuteversammlung zu keiner Zeit über den
Stand und das Aussehen der neuen Entgelt- und Gebührenordnung informiert. Zudem wurde das AStA-Sportreferat
aufgefordert neue Informationen zur neuen Ordnung vertraulich zu behandeln. Die Obleuteversammlung konnte folglich
ihre Rechte auf Stellungnahme und auf Abgabe von Empfehlungen nicht wahrnehmen.

Aus diesen Gründen fordern wir das ZfH auf, die für das Wintersemester 2019/20 geplante
Entgelt- und Gebührenordnung bis auf Weiteres ruhen zu lassen.

Wir fordern einen neuen transparenten und demokratischen Prozess.


*siehe §7(1), §8(3b/c) und §8(4) der Satzung der Sporttreibenden im Hochschulsport Hannover / 7. der Ordnung für das Zentrum für Hochschulsport




Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports