Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Landkreis Göttingen: Eine Lösung zum Erhalt des Waaker Reiterhofes

Landkreis Göttingen: Eine Lösung zum Erhalt des Waaker Reiterhofes

993 haben unterzeichnet. Erreichen wir  2,000
993 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Nicole erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Nicole
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Landkreis Göttingen
Seit 25 Jahren gibt es den Reiterhof in Waake schon. Doch nun hat der Landkreis Göttingen beschlossen, dies zu ändern.
Damit verliert nicht nur eine Familie ihre Existenzgrundlage. Auch für viele Kinder und Jugendliche ist der Reiterhof ein wichtiger sozialer Dreh- und Angelpunkt. Hier lernen die Kinder in liebevollem und respektvollem Umgang mit den Tieren Verantwortung und haben Spaß bei der Stallarbeit und beim Reiten.
Die Tiere werden nach Aussage des Veterinäramtes vorbildlich in Offenstallhaltung gehalten.
Doch aufgrund einer einzelnen Beschwerde aus der Nachbarschaft über den "lästigen Geruch", hat sich nun der Landkreis der Sache angenommen und festgestellt, dass die Familie vor gut 25 Jahren keine Baugenehmigung für die Pferde beantragt hat. Die Tiere und der Hof wurden ordnungsgemäß bei allen anderen notwendigen Behörden angemeldet und genehmigt. Dass eine Baugenehmigung erforderlich war, obwohl keine baulichen Veränderungen vorgenommen wurden, war der Familie nicht bewusst.
Nun nimmt der Landkreis Göttingen dieses Versäumnis zum Anlass, kurzerhand aus einem Mischgebiet ein Wohngebiet zu machen und die dörfliche Nutzung aufzukündigen.
Der Ortsbürgermeister, der Samtgemeindebürgermeister, die Kinder und deren Eltern und die umliegenden Anwohner setzen sich massiv für einen Erhalt des Reiterhofes ein.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift!

Weiterführende Links:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Dorf-Waake-kaempft-fuer-Reiterhof,reiterhof142.html
-----

Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports