Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
DSKB-Sportkegler gegen ein neues Spiel-/Wertungssystem

DSKB-Sportkegler gegen ein neues Spiel-/Wertungssystem

703 haben unterzeichnet. Erreichen wir  750
703 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Lutz D. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Lutz D.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
alle Schere-Sportkegler im DSKB
TEILEN ERWÜNSCHT - TEILEN ERWÜNSCHT

https://petition-der-scher.wixsite.com/petition-dskb

Bitte unterstützt mit Eurer Unterschrift diese Petition gegen die Einführung eines neuen Spiele- und Wertungssystems (4er Mannschaften) innerhalb des DSKB.
Nachdem in Wetzlar und Osnabrück bereits Demospiele zur Vorstellung des neuen, von einer DSKB-TaskForce vorgeschlagenen, Spiele- und Wertungssystem für die Bundesligen (und ggf. auch für die Spielklassen in den einzelnen Schere spielenden Landesverbänden) stattgefunden haben, gibt es zwar einige Befürworter des neuen Systems, allerdings überwiegt momentan eine breite Ablehnung der Einführung dieses ungewohnten und unnützen
Spielmodus.
Zur Verdeutlichung hier nachfolgend nochmals viele triftige Gründe, die gegen das vorgeschlagene System sprechen:
  • Die Spielwertung ist im Zweifelsfalle nicht leistungsorientiert (Beispiel DSKB TaskForce: A. Laukmann mit zweitbestem Ergebnis ((980 / 3 Blockpunkte)) nur 5. in Einzelwertung !!!).
  • DSKB Mitgliederzahlen erhöhen sich durch ein neues Wertungssystem nicht
  • Die Spielzeit verlängert sich um 33 % - dadurch.....
  • …..keine Attraktivitätssteigerung für Sponsoren, Teilnehmer oder Zuschauer.
  • Die Motivation bei einzelnen Spielern in den Blöcken lässt bei unglücklicher Mannschaftsaufstellung schnell nach.
  • Die Holzzahl muss das wichtigste Wertungskriterium bleiben (Tageswertung Mannschaft und Einzel).
  • Breite Ablehnung aus Hessen nach dem dortigen Demospiel.
  • Umfangreiche Ablehnung namhafter BuLi-Spielerinnen und -Spieler (zum Teil Kaderspieler).  
  • Auseinanderreißen der Mannschaften, ggf. spielt ein BuLi-Spieler demnächst in einer Kreis- oder Bezirksliga.
  • Nur noch 4 Heimspiele in der Saison - aber 12 Auswärtsspiele.
  • Auslastung der Heimbahnen (Einnahmen/Bahngelder) geht extrem zurück, Auswärtskosten steigen (12 Auswärtspiele)
  • Sponsorenverträge müssen überarbeitet werden, Fördergelder gehen zurück.
  • Bei Vierermannschaften zu wenig Personal für Aufsicht, Bahnaufsicht, Ergebnis- und Schreibdienste
  • Das mannschaftsinterne Gefüge könnte auseinanderbrechen, da das
    Mannschaftsergebnis nicht mehr im Vordergrund steht, der Sport wird wieder zum reinen Einzelsport (wollte man durchs aktuelle Wertungssystem verhindern).
  • Wie neu ist das System eigentlich (P. Rosenboom), in Belgien / Niederlande wurde annähernd gleiches System gespielt.
Deshalb hier nochmal mein Aufruf:
Bitte unterstützt mit Eurer Unterschrift diese Petition gegen die Einführung eines neuen Spiele- und Wertungssystems (4er Mannschaften) innerhalb des DSKB.

TEILEN ERWÜNSCHT - TEILEN ERWÜNSCHT


Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports