Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Multikultiviertel Dresdner Neustadt droht Zerstörung durch Stadtautobahn! Helfen Sie uns, dieses Unheil abzuwenden!

Multikultiviertel Dresdner Neustadt droht Zerstörung durch Stadtautobahn! Helfen Sie uns, dieses Unheil abzuwenden!

10,294 haben unterzeichnet. Erreichen wir  20,000
10,294 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie hier mitmachen, erklären Sie Ihre Zustimmung, die E-Mails von Avaaz zu empfangen. Unsere Datenschutzrichtlinien schützen Ihre Daten und erklären, wie diese genutzt werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Wagner erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Wagner
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Stadtrat Dresden
Betroffene Bürgerinnen und Bürger sagen Stopp, nach über 20 Jahren Ausbauplanung! Wir fordern die Sanierung der Königsbrücker Straße als moderne Flanier-Magistrale.
Den aktuell von der Stadt geplanten tiefgreifenden Ausbau zur vierspurigen Stadtautobahn lehnen wir konsequent ab. Wir wollen keine Einengung der Gehwege, Einstampfung der Vorgärten und Abholzung des Baumbestandes (u.a. einer alten Allee).

Die Königsbrücker Straße in der Dresdner Neustadt ist eine wichtige Lebensader, mit breiten Gehwegen, begrünten Vorgärten, sich aneinanderreihenden Cafès, kleineren Läden und Restaurants. Ein pulsierender Begegnungsort des multikulturellen Stadtteils Dresden Neustadt - und das soll sie auch bleiben. Eine sanfte Sanierung der Königsbrücker Straße Dresden im Bestand, würde den unvergleichlichen Charme eines städtischen Gründerzeitboulevards erhalten, die urbane Lebensqualität fördern und die Kasse der Stadt schonen.

Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports