Klicken Cookie-Einstellungen
Dann klick 'Alle zulassen' oder 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Keine Fehlversuche bei Prüfungen an der UZH im FS20 aufgrund der Corona-Umstellungen!

Keine Fehlversuche bei Prüfungen an der UZH im FS20 aufgrund der Corona-Umstellungen!

6,126 haben unterzeichnet. Erreichen wir  7,500
6,126 Unterschriften

 

Schließen Sie Ihre Unterschrift ab

,
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.
Diese Petition wurde von Janina L. erstellt und repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten der Avaaz-Gemeinschaft.
Janina L.
hat diese Petition erstellt, an folgende Zielperson/Zielgruppe:
Gabriele Siegert, Rektorin UZH; Dekanat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
Aufgrund der Corona-Krisensituation steht der gesamte Universitätsbetrieb vor einer grossen Herausforderung. Die Universität Zürich ist zwar bereits bemüht und versucht, so viele Lehrinhalte wie nur möglich online zu stellen, dies ist jedoch nicht für alle Studiengänge/Module vollumfänglich möglich. So sind die Studenten aus allen Fachrichtungen betroffen, da nun keine Bibliotheken mehr genutzt werden können, es findet keine Interaktion mehr zwischen Studenten und Dozenten statt, die Lehrmittel sind teils nur erschwert zugänglich, gewisse Lehrveranstaltungen können nicht online weitergeführt werden und nicht einmal mehr der soziale Austausch und Ausgleich ist möglich. Nebst dem ist auch nicht zu unterschätzen, dass die bisher täglich gelebte Alltagsstruktur auf einmal wegfällt und nicht zu vergessen, womöglich muss man auch damit rechnen, selbst Opfer des Virus zu werden oder sich unter Umständen um betroffene Angehörige zu kümmern und somit Zeit für andere Zwecke aufzuwenden. Wobei auch noch unklar ist, wie lange die momentane Situation andauern wird, was ein Gefühl der Unsicherheit mit sich bringt..
Nicht zuletzt hat der Bundesrat einen Militäreinsatz angeordnet, welcher folglich auch viele Studenten trifft.
Kurz gesagt, die Fortsetzung des Semesters ist nur noch unter sehr erschwerten Bedingungen möglich und praktisch nur noch im Selbststudium. Um diese Umstände etwas abzufedern und den Studenten entgegenzukommen, darf man für die Prüfungen im kommenden Sommer (FS20) keine Fehlversuche erteilen! Damit würde sich die UZH dem Vorgehen der ETH anschliessen und den Studenten einen grossen Druck nehmen. Es wäre ein guter Kompromiss gegeben, indem es so für die Studenten weiterhin möglich wäre, trotz veränderter Umstände das Semester regulär abzuschliessen und die Prüfungen anzutreten, gleichzeitig aber durch den Verzicht auf Fehlversuche diese erschwerten Lernverhältnisse ein Stück weit kompensiert werden. Es ist im Sinne aller Studierenden wie auch der Universität Zürich, den Lehrbetrieb möglichst aufrecht zu erhalten und gewillt zu sein, weiter zu lehren, zu büffeln und so letztlich voranschreiten zu können!
Verfasst am: 18 März 2020 (Aktualisiert:

31 März 2020)
Als unangemessen melden
Es gab einen Fehler beim Senden deiner Dateien und/oder Reports