Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Das größte und wirksamste Kampagnen-Netzwerk für Wandel weltweit.

Waidhofen an der Ybbs: Rettet den Tierpark Buchenberg

Diese Petition wartet auf Genehmigung durch die Avaaz-Gemeinschaft
Waidhofen an der Ybbs: Rettet den Tierpark Buchenberg
  
  

 


Weshalb dies wichtig ist

- die Förderungen für den Tierpark wurden seitens der Stadt Waidhofen an der Ybbs eingestellt, das Überleben des Tierparks ist stark gefährdet

- es gibt zu wenig andere Sponsoren zur Erhaltung des Tierparks

- das Magistrat will anstatt eines Tierparks einen reinen Naturpark mit einem maximal kleinen Streichelzoo

- das Magistrat hat einen supertollen Kubus auf das wunderschöne Schloss gestellt und konnte sich diesen leisten. Einen Tierpark jedoch wollen sie wegrationalisieren?

- der Tierpark erleidet immer wieder Anschläge.
Tiere werden getötet, vergiftet oder enthauptet aufgefunden, Autos von Mitarbeitern beschädigt.
Täter konnten bis jetzt kaum welche gefasst werden. Ein Komplott gegen den Tierpark ist schon lange ein Thema.

- der Tierpark existiert schon mehr als 45 Jahre. Er wurde liebevoll ausgebaut und sehr sorgfältig gepflegt.
Mit welcher Begründung will das Magistrat behaupten ein Naturpark wäre besser als ein familienfreundlich geführter Tierpark?
Werden hier Wünsche der Bevölkerug und des Tourismus noch berücksichtigt?

- dieser Tierpark ist Erholungsort für viele Familien, Rehagäste, Touristen und Interessierte. Er bietet viel schöne Überraschungen und Erlebnisse, die kaum ein anderer Tierpark bietet.

- der Tierpark hat viele wertvolle pädagogische Führungen für Kindergärten und Schulen gemacht. Das soll nun eingestellt werden?



Gepostet November 13, 2018
Als unangemessen melden
Zum Kopieren klicken: