Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Arabische Liga: Retten Sie Leben in Syrien

An Mitglieder der Arabischen Liga und die Freunde Syriens:

Die Welt zählt auf Sie, Assads mörderisches Regime zu stoppen. Wir rufen Sie auf, in Tunesien folgendes zu beschließen:

UNTERSTÜTZUNG FÜR DEN SYRISCHEN NATIONALRAT: Erkennen Sie ihn als legitime Vertretung des syrischen Volkes an und helfen Sie beim Aufbau eines starken, repräsentativen und umfassenden Gremiums, um den demokratischen Übergang einzuleiten;
SANKTIONEN VERSCHÄRFEN: Schließen Sie Schlupflöcher, die Assads Morden mit Geld und Waffen honorieren;
ERMÖGLICHEN SIE HUMANITÄRE HILFE: Stellen Sie sicher, dass ausreichend Medikamente und Nahrung zu den Bedürftigen gelangen;
SCHÜTZEN SIE ZIVILISTEN: Schaffen Sie eine Schutzzone und treffen Sie alle notwendigen Maßnahmen, um deren Sicherheit zu garantieren.

Ein verwässerter Kompromiss würde Assad weiter freie Hand lassen, sein Volk zu ermorden. Wir rufen Sie auf, jetzt zu handeln.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

Baschar al-Assads brutale Niederschlagung der syrischen Freiheitsbewegung erreicht ein neues Ausmaß des Horrors -- überfüllte Wohngebiete voller unschuldiger Zivilisten werden bombardiert und Elektrizität und Telefonverbindungen gekappt, um Hilferufe der Familien zu verhindern. Medizinische Hilfe für die lebensgefährlich Verletzten wird blockiert. Aber endlich gibt es einen Hoffnungsschimmer, um den Terror zu stoppen.

Nach der enttäuschenden Blockade im UN-Sicherheitsrat gehen Syriens Nachbarn in der Arabischen Liga voran -- Schlüsselstaaten wurden zu einem Krisentreffen in 4 Tagen in Tunis eingeladen und Avaaz sitzt mit der syrischen Demokratiebewegung am Verhandlungstisch um ein klares Mandat zum entschlossenen Handeln fordern.

Stellen wir sicher, dass das Treffen in einem umfassenden Plan für ein Ende des Blutvergießens mündet anstatt in einem weiteren verwässerten Kompromiss, der Assad weiter erlaubt, sein Volk zu ermorden. Eine millionenstarke Petition ist ein deutliches Zeichen, dass die Welt auf Syrien schaut und dringendes Handeln erwartet, damit diese humanitäre Katastrophe aufhört. Unterzeichnen Sie die Petition rechts -- wir überbringen sie während des Treffens direkt an die Delegierten.
Verfasst am: 20 Februar 2012

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: