Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Retten wir Afrikas letzte Giraffen!

An alle Delegierten der Welt-Artenschutzkonferenz (CITES):

Wir rufen Sie dazu auf, Giraffen auf die Liste der geschützten Arten zu setzen, einen Afrika-weiten Aktionsplan zu starten und zu finanzieren, der ihre Population wiederherstellt und ihr Habitat schützt, sowie lokale Gemeinschaften zu unterstützen, die Seite an Seite mit den Giraffen leben.

Unterzeichnen Sie jetzt den globalen Aufruf zur Rettung der Giraffen:
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

An alle Delegierten der Welt-Artenschutzkonferenz (CITES):
"Wir rufen Sie dazu auf, Giraffen auf die Liste der geschützten Arten zu setzen, einen Afrika-weiten Aktionsplan zu starten und zu finanzieren, der ihre Population wiederherstellt und ihr Habitat schützt, sowie lokale Gemeinschaften zu unterstützen, die Seite an Seite mit den Giraffen leben."
Tess hat diese Giraffe zum Spaß getötet.

Dieses Foto war überall zu sehen: Sie steht grinsend hinter dem Kadaver. Doch diese Tragödie ist unsere Chance, um genau jetzt einen Rettungsplan für Giraffen ins Leben zu rufen!

In einigen Wochen treffen sich die Länder der Welt auf einem entscheidenden Gipfel zum Schutz bedrohter Arten. Und zum ersten Mal haben fünf afrikanische Länder vorgeschlagen, Giraffen auf die Liste geschützter Arten zu setzen. Das wäre ein bahnbrechender erster Schritt in einem globalen Aktionsplan zu ihrer Rettung. Und er ist dringend nötig: Die Zahl der Giraffen ist bereits um 40% zurückgegangen.

Jetzt unterschreiben und dann überall teilen, damit das sinnlose Töten dieser Giraffe eine Wende einleiten kann -- für die Rettung der Giraffen in ganz Afrika.
Verfasst am: 6 Februar 2019

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: