Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Sperren Sie Mubaraks gestohlenes Vermögen!

An den G-20-Gipfel und andere führende Weltpolitiker:

Wir fordern Sie auf, jegliche Vermögenswerte des ehemaligen Ägyptischen Präsidenten, Hosni Mubarak, seiner Familie und seines Freundes- und Beraterkreises einzufrieren -- damit sie untersucht und an die Bevölkerung von Ägypten zurückerstattet werden können. Bieten Sie den Ägyptischen Behörden die nötige Unterstützung und Hilfe an, wie es laut Artikel 51 der UN-Konvention gegen Korruption vorgesehen ist.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Fügen Sie Ihre Nummer hinzu, falls Sie telefonisch oder via Kurzmitteilung von uns hören möchten.
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

Der ehemalige Ägyptische Präsident Hosni Mubarak wurde durch außergewöhnliche Bürgerproteste gegen sein korruptes Regime entmachtet, doch wenn wir jetzt nicht handeln, könnte er unterschlagene öffentliche Gelder in Milliardenhöhe mitnehmen.

Mubarak hat weltweit schätzungsweise bis zu 70 Milliarden US-Dollar zur Seite geschafft! Unseren Regierungen bleiben nur wenige Tage, um dieses Vermögen/ Gelder einzufrieren, bevor Mubarak, seine Familie und sein engster Freundeskreis diese verstecken können. Die Schweiz hat seine Konten bereits gesperrt und auch andere EU-Staaten haben angeboten zu helfen. Doch nur durch einen gewaltigen öffentlichen Aufruf erreichen wir weltweite Kooperation, die das Verschwinden von Mubaraks Vermögen abwenden kann.

Dies ist der Moment, in dem wir die ägyptische Bevölkerung in ihrem Kampf für eine neue Ära unterstützen können -- lassen Sie uns nun den Druck auf alle Regierungen erhöhen, um die Rückführung von Mubaraks Vermögen an die rechtmässigen Besitzer, die Ägypterinnen und Ägypter, sicherzustellen. Sobald wir 500.000 Unterschriften erreichen, wird der Aufruf diesen Freitag auf dem G-20-Gipfel übergeben.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: