Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

9 Mio. Leben: Gesundheit für Mütter und Kinder

9 Mio. Leben: Gesundheit für Mütter und Kinder:

An alle Staatschefs:
Als besorgte Weltbürger rufen wir Sie dazu auf, die Versprechen zur Bekämpfung der Armut zum Jahr 2015 auf dem UNO-Millenniumsgipfel in New York zu erneuern. Wir fordern eine Verdoppelung der Hilfen, um besonders die Sterblichkeit von Müttern und Kindern drastisch zu senken und die koordinierte und effektive Verteilung der Hilfen sicherzustellen.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Fügen Sie Ihre Nummer hinzu, falls Sie telefonisch oder via Kurzmitteilung von uns hören möchten.
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

Diese Woche treffen sich die führenden Staaten in New York und könnten Handeln, um hunderttausende schwangere Frauen und 9 Millionen Kleinkinder zu retten, die jedes Jahr in Folge von Unterernährung oder unzureichender ärztlicher Versorgung zu Tode kommen.

Aber die Gefahr besteht, dass sie die Wirtschaftskrise nutzen um sich vor dem nun 10 Jahre alten Abkommen zur Auslöschung der Armut zu drücken und weltweit wichtige finanzielle Unterstützung kürzen. Die Bürger dieser Welt haben sich schon immer den Kampf gegen Armut verpflichtet gefühlt und die Regierenden zu entscheidenden Taten gedrängt -- nun liegt es wieder an uns.

Lasst Sie jetzt unseren globalen Aufschrei gegen das unnötige Sterben hören. Unterzeichnen Sie diese Petition für eine Verdoppelung der Hilfen für die Gesundheitsvorsorge von Müttern und Kindern -- sie wird in New York direkt an führende Regierungsmitglieder übergeben werden, darunter der britische Vize-Premierminister.