Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie .
OK

Stoppen wir die Folter in Schlachthäusern

Stoppen wir die Folter in Schlachthäusern

Mutige Aktivisten haben in Schlachthöfen versteckte Kameras installiert -- die Aufnahmen zeigen lebende Tiere, die bei Bewusstsein zerstückelt und geköpft werden!

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass viele Tiere die gleichen Emotionen und Wahrnehmungen haben wie Kleinkinder. Zeit also, diese grausame Folter zu stoppen.

Die Undercover-Aufnahmen haben Frankreich und Israel dazu gezwungen, Videoüberwachung in Schlachthöfen vorzuschreiben -- und zwar rund um die Uhr. Dieses geniale Strategie können wir jetzt in alle Welt tragen. Wenn wir alle dazu beisteuern, kauft Avaaz Kameras und finanziert Undercover-Journalisten, um Aufnahmen zu machen und mit riesigen Enthüllungskampagnen an die Presse zu gehen. So könnten wir die Regierungen dazu bringen, diese Qual zu verbieten und die Tiere zu schützen.

Spenden Sie, um die Tierquälerei mit Hilfe von Filmaufnahmen zu beenden.