Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Der Plan, Orang-Utans zu töten

An den indonesischen Präsidenten Susilo Bambang Yudhoyono, den Forstminister Zulkifli Hasan und den Gouverneur von Aceh, Zaini Abdullah:

Als besorgte Bürger fordern wir Sie auf, den Plan zur Abholzung geschützter Regenwälder in Aceh abzulehnen. Indonesiens majestätische Wälder sind ein globales Naturerbe und wir regen Sie dazu an, die lokale Gemeinschaft miteinzubinden, um einen Plan zu entwickeln, der nachhaltige Entwicklung an erste Stelle stellt und den Schutz der Ökosysteme und der dort lebenden Tiere gewährleistet.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Fügen Sie Ihre Nummer hinzu, falls Sie telefonisch oder via Kurzmitteilung von uns hören möchten.
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

Ich lebe und arbeite an dem letzten Ort auf der Welt, an dem bedrohte Orang-Utans, Nashörner, Elefanten und Tiger noch gemeinsam in Freiheit leben. Doch dieser einzigartige Ort könnte dem Erdboden gleich gemacht werden -- es sei denn, unser Präsident folgt unserem Aufruf und schreitet ein, um ihn zu retten.

Ein Verbot für die Abholzung neuer Flächen hier in Indonesien ist für unsere stark bedrohten Arten eine Lebensversicherung gewesen. Doch dieses Verbot läuft bald aus -- Bergbauunternehmen und Palmölkonzerne können dann anrücken und Flächen vernichten, die der Größe von einer Million Fussballfeldern entsprechen! Wenn die Avaaz-Gemeinschaft dem Präsidenten klarmacht, dass sein weltweiter Ruf und sein eventueller nächster UN-Posten auf dem Spiel stehen, können wir ihn dazu bringen, die Kettensägen abgeschaltet zu lassen.

Wir müssen schnell handeln -- das Forstministerium wird den Unternehmen vermutlich grünes Licht geben. Doch der Präsident, der das Abholzungsverbot eingeführt hat, kann diesen tödlichen Plan stoppen. Unterzeichnen Sie die dringende Petition und berichten Sie allen von dieser gefährlichen Bedrohung unserer majestätischen Regenwälder. Wenn eine Million Menschen in den nächsten 3 Tagen unterzeichnen, werde ich dafür sorgen, dass der Präsident uns hört.

Rudi Putra, Indonesien. Gewinner des "Future for Nature"-Preises 2013
Verfasst am: 7 Mai 2013

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: