Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Präsident Obama: Verhindern Sie einen Atomkrieg!

An US-Präsident Barack Obama:

Wir fordern Sie dazu auf, der Welt bei der Vermeidung eines Atomkriegs zu helfen, indem Sie eine Executive Order unterzeichnen, die US-Atomraketen nicht mehr im Status der "höchsten Alarmbereitschaft" ("high alert") zu halten.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihren Browser-Einstellungen, damit diese Seite optimal funktioniert
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

Was ist das unheimlichste an Donald Trump? Er ist völlig unberechenbar. Und sollte er entscheiden, die Atomwaffen der USA einzusetzen, kann ihn nichts mehr aufhalten.

Denn wenn der Präsident erstmal "Los" gesagt hat, bleiben nur vier Minuten bis die Waffen ausgelöst werden. Es ist ein unfassbar gefährliches System, das im Kalten Krieg entstanden ist und heutzutage völlig überflüssig ist. Genau deshalb sagte Obama bei seiner Wahl, dass es gefährlich sei und er es ändern würde.

Doch wenn er das nicht bis Freitag tut, legt er unsere Sicherheit in die Hände des launenhaften Donald Trump. Obama ist nur noch wenige Tage im Amt und hat viel zu tun -- ohne massiven Druck aus aller Welt wird er nicht mehr dazu kommen. Angesehene Politiker, Regierungsbeamte und Militärs unterstützen den Aufruf schon -- wenn wir jetzt in Washington mit Millionen Unterschriften für Aufsehen sorgen, können wir damit in seiner letzten Woche ganz oben in den US-Nachrichten landen.

Doch es muss SCHNELL gehen -- er muss von allen hören, die potenziell in Gefahr sind (und das ist...so ungefähr jeder!!). Unterzeichnen Sie und verbreiten Sie die Kampagne auf Facebook, Twitter und überall.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: