Aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen .
Klicken Sie 'Alle zulassen' oder aktivieren Sie die 'Targeting-Cookies'
Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie .
OK

STOP TTIP 2.0: Jetzt erst recht!

An EU-Kommission & alle EU-Regierungen:

Stoppen Sie die TTIP-Verhandlungen umgehend. Gerade unter den durch die geheimen Dokumente bekannt gewordenen Umständen, stehen wir als Bürger Europas diesem undemokratischen Abkommen entgegen.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:
Indem Sie fortfahren, willigen Sie ein, E-Mails von Avaaz zu erhalten. Unsere Datenschutzrichtlinie sorgt für den Schutz Ihrer Daten und erklärt, wie diese verwendet werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Letzte Unterzeichner vor . . .

STOP TTIP 2.0: Jetzt erst recht!
Fast alle unsere schlimmsten Befürchtungen zu TTIP sind wohl wahr. 

Heute veröffentlichte, geheime Verhandlungsdokumente zeigen, dass…
  • der EU-Verbraucherschutz weitreichend aufgeweicht werden soll, mit weit schlechterem Schutz vor gentechnisch veränderten Lebensmitteln und gefährlichen Substanzen.
  • die USA weiterhin für private, undemokratische Schiedsgerichte plädiert - obwohl EU Kommission und große Koalition seit Monaten so tun, als wäre diese Idee begraben.
  • die Gesetzgebung extrem erschwert werden sollen. Ein Beispiel: Chemikalien beispielsweise, die im Verdacht stehen, Krebs auszulösen, sollen somit wohl nicht mehr aus Vorsorge verboten werden können. Ein Horror-Szenario.
Noch ist es nicht zu spät -- unterzeichnet hier um unseren Ruf nach STOP TTIP noch einmal zu verstärken.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: