Hoffnung am Amazonas

An die Präsidenten von Kolumbien, Venezuela und Brasilien:

Als Bürgerinnen und Bürger aus aller Welt sind wir über den Klimawandel und die rasante Abholzung des Amazonas-Regenwaldes besorgt. Wir fordern Sie dazu auf, unter Abstimmung mit indigenen Völkern das größte Naturreservat der Welt einzurichten und 135 Millionen Hektar des Amazonasgebiets zu schützen. Dies könnte das wichtigste Vermächtnis sein, das Sie der Welt hinterlassen und der bedeutsamste Grundstein, den Sie für den nächsten UN-Klimagipfel legen können.
 
Mitglied des Avaaz-Netzwerks? Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "senden":
Das erste Mal hier? Bitte füllen Sie das Formular aus:
Avaaz.org schützt deine Daten und wird dich über Kampagnen auf dem Laufenden halten.

Im Amazonasgebiet ist ein großes Projekt im Gange: das größte Naturreservat der Welt soll dort entstehen und 135 Millionen Hektar Regenwald schützen. Das ist eine Fläche, die mehr als doppelt so groß ist wie Frankreich! Doch das kann nur Wirklichkeit werden, wenn führende Politiker in Brasilien, Kolumbien und Venezuela wissen, dass die Öffentlichkeit dahinter steht. Und da kommen wir ins Spiel.

Kolumbien hat gerade seine Unterstützung zugesagt. Mit einem riesigen globalen Aufruf zum Schutz des Amazonas und nationalen Meinungsumfragen in allen drei Ländern können wir dem kolumbianischen Präsidenten den Rückenwind geben, den er braucht, um Brasilien und Venezuela ins Boot zu holen. Alle drei Staatschefs wollen beim nächsten UN-Klimagipfel glänzen. Geben wir ihnen jetzt die Möglichkeit, das zu tun.

Das Amazonasgebiet ist lebenswichtig ― 10 Prozent aller uns bekannten Arten leben in diesem prachtvollen Regenwald und seine Milliarden von Bäume sind für den Klimaschutz unglaublich wichtig. Experten sagen, dass dieses Reservat im Kampf gegen die zügellose Abholzung bahnbrechend sein könnte. Unterzeichnen Sie jetzt die Petition ― wenn wir eine Million Unterschriften erreichen, werden Anführer indigener Völker unsere Petition und die Meinungsumfragen direkt an die drei Regierungen übergeben.