Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK

Politiker aus aller Welt: Die Gaza-Blockade aufheben!

An den UN-Sonderkoordinator Mladenov, die Präsidenten Obama und Hollande, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Premierminister Cameron, Scheich Al Thani, die Hohe Vertreterin der EU, Federica Mogherini, und Politiker aus aller Welt:

Der israelische Militäreinsatz in Gaza liegt bereits ein Jahr zurück. Bitte drängen Sie Israel dazu, die Blockade zu beenden und umgehend das Holz, die Stahlstäbe, den Zement, die Zuschlagstoffe und andere wichtige Baumaterialien von der Liste der Materialien zu streichen, für die eine Einfuhrbeschränkung für den Gazastreifen gilt. Politiker aus aller Welt haben 3,5 Milliarden Dollar für den Wiederaufbau von Gaza versprochen, doch Israels Beschränkungen bei der Einfuhr von Baumaterialien verzögern die Bauvorhaben ungemein. Von den 19.000 zerstörten Häusern in Gaza ist letztes Jahr kein einziges wieder aufgebaut worden. Als besorgte Bürgerinnen und Bürger fordern wir Sie dringend dazu auf, sich für ein Ende der Beschränkungen einzusetzen.

Mitglied des Avaaz-Netzwerks? Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "senden":
Das erste Mal hier? Bitte füllen Sie das Formular aus:
Indem Sie hier mitmachen, erklären Sie Ihre Zustimmung, die E-Mails von Avaaz zu empfangen. Unsere Datenschutzrichtlinien schützen Ihre Daten und erklären, wie diese genutzt werden können. Sie können sich jederzeit abmelden.

Ein Jahr nach dem verheerenden Krieg im Gazastreifen schlafen immer noch Tausende von Kindern in den Trümmern ihrer zerstörten Häuser.

Obwohl es damit das Völkerrecht bricht, behindert Israel mit seiner Blockade den Import von grundlegenden Baumaterialien in den Gazastreifen. Doch kein Kind sollte in den Ruinen seines Zuhauses leben, in bombengeprägten Klassenräumen lernen oder keine Grundversorgung bekommen, weil Gesundheitszentren zerstört wurden.

Jetzt können wir etwas dagegen tun. Im Zusammen mit wichtigen Hilfsorganisationen im Gazastreifen, fordert Avaaz in einer Eilkampagne die Hauptgeberländer dazu auf, Baumaterialien ins Land zu bringen. Da sie den Wiederaufbau des Gazastreifens finanzieren, können sie auch darauf bestehen, dass Israel die Einfuhrbeschränkungen aufhebt.

Wenn wir unsere Entrüstung weltweit laut werden lassen, können wir unsere Regierungen zum Handeln bringen und für diplomatischen Druck sorgen, um die Blockade zu beenden. Unterschreiben Sie die Petition - zeigen wir unseren politischen Entscheidungsträgern, dass diese humanitäre Krise inakzeptabel ist.

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: